Aktuelle Corona-Regeln nach dem Beschluss

Aktuelle Corona-Regeln: Diese Maßnahmen plant die Bundesregierung im April und Mai

Bund und Länder haben sich auf vorsichtige und schrittweise Lockerungen der strikten Eindämmungsmaßnahmen gegen die Coronavirus-Epidemie geeinigt. Schulen und erste Geschäfte sollen wieder öffnen, die Kontaktbeschränkungen aber bis 3. Mai verlängert werden.

Das öffentliche Leben in Deutschland soll trotz der Coronavirus-Pandemie langsam wieder in Gang kommen. Bund und Länder einigten sich am gestern auf vorsichtige Lockerungen der Beschränkungen. Erste Geschäfte sollen den Beschlüssen zufolge am Montag den 20. April wieder öffnen, der Schulunterricht ab 04. Mai schrittweise beginnen. Die Kontaktbeschränkungen einschließlich des Verbots größerer Veranstaltungen bleiben aber bestehen. Auch Bars und Kneipen sowie die Kirchen sollen weiterhin geschlossen bleiben.

Kontaktbeschränkungen bleiben bestehen
Die Menschen sollen weiterhin einen Sicherheitsabstand von 1,5 bis 2 Meter zueinander halten. Das gilt auch für die von Bundesland zu Bundesland etwas unterschiedliche Vorschrift, wonach man sich im Freien nur alleine, mit einer weiteren nicht im Haushalt lebenden Person oder im Kreis der Angehörigen des eigenen Hausstandes aufhalten darf. “Um eine weiträumige Ausbreitung des Virus möglichst zu verhindern, bleiben Bürgerinnen und Bürger aufgefordert, generell auf private Reisen und Besuche – auch von Verwandten – zu verzichten. Das gilt auch im Inland und für überregionale tagestouristische Ausflüge”, heißt es in dem Beschluss.

Keine Großveranstaltungen bis mindestens 31. August
Großveranstaltungen bleiben weiterhin untersagt. Die konkrete Größe erlaubter Veranstaltungen sollen die Bundesländer festlegen. Auch Zusammenkünfte in Kirchen, Moscheen und Synagogen sowie andere religiöse Feierlichkeiten werden weiterhin nicht gestattet.

Eine erste Lockerung für Geschäfte und Friseursalons
Bestimmte Geschäfte können schon in der nächsten Woche wieder öffnen, wenn diese bis zu 800 Quadratmeter Ladenfläche haben und ein Hygienekonzept vorweisen können. Friseursalons sollen unter bestimmten Auflagen ab dem 4. Mai wieder öffnen dürfen. Die konkreten Regeln müssen die Bundsländer erlassen, die Ladengröße könnte somit auch kleiner ausfallen. Unabhängig von der vorgegebenen Ladengröße sollen Autohäuser, Kfz-Händler sowie Fahrrad- und Buchläden wieder ab Montag öffnen dürfen.

Alle Gaststätten bleiben weiterhin geschlossen
Bars, Clubs und Restaurants bleiben weiter für ungewisse Zeit geschlossen. “Zu der Frage, was mit Gastronomie, Restaurants und Ähnlichem passiert, können wir zum aktuellen Stand noch nichts sagen”, sagte die Bundeskanzlerin. “Wir gehen mit kleinen Schritten, Tag für Tag, voran und wir müssen jetzt sehen, wie sich das ganze auswirkt und entwickelt.”

Schutzmasken keine Pflicht, aber empfohlen
Das Tragen von Mund-Nasen-Masken wird weiterhin keine Pflicht in der Öffentlichkeit. Allerdings haben sich Bund und Länder darauf verständigt, das Tragen solcher Schutzausrüstung, die zum Beispiel in selbstgenähten Mundschutzmaksen bestehen kann, in Bus und Bahn sowie beim Einkaufen “dringend” zu empfehlen. Ein einfacher Mundschutz oder eine selbst genähte Maske ist schützend für das Umfeld und schützen den Träger. Dies ist aber auch nicht sicher vor einer Ansteckung mit dem Coronavirus.

Für Geschäfte die ab Montag wieder öffnen dürfen, müssen folgende Auflagen befolgt werden:

Es muss auf die Hygiene geachtet werden

der Zutritt muss gesteuert werden und

es dürfen sich keine Warteschlangen vor den Ladenlokalen bilden

Photo by cottonbro from Pexels

0
Cookies auf
Lokalpatriot
Durch stetige Optimierung mit individuellen Angeboten, möchten wir Deinen Besuch auf Lokalpatriot so angenehm wie möglich ge-stalten. Dafür sammeln wir Infor-mationen unserer Besucher, wobei Cookies (auch von Drittanbietern) eine wichtige Rolle spielen.

Du entscheidest, welche Cookies Du zulassen möchtest.
ALLE COOKIES AKZEPTIEREN
EINSTELLUNGEN

Mit dem Absenden der Registrierung erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Deine Daten zur Verarbeitung Deines Profils mit Deinen Einträgen auf Lokalpatriot verwendet werden (Weitere Informationen und Widerrufshinweise findest Du in der Datenschutzerklärung). Weitere Details über unser Unternehmen findest Du im vollständigen Impressum.