Deutschland lockert den Lockdown

Deutschland beginnt mit Lockerungen der strikten Coronavirus-Auflagen.

Die Corona-Maßnahmen: Was bleibt verboten, was wird jetzt gelockert?
Um die Verbreitung des Coronavirus einzudämmen, bleiben die am 22. März beschlossenen Kontaktbeschränkungen vorerst bis zum 03. Mai bestehen. Wir haben für Euch die wesentlichen Beschlüsse von Bund und Ländern zusammengefasst:


Dürfen Geschäfte wieder öffnen?

Einige Geschäfte können wieder öffnen, wenn entsprechende Hygienemaßnahmen eingehalten und Warteschlangen vermieden werden. Alle Geschäfte bis zu 800 Quadratmeter Verkaufsfläche sowie – unabhängig von der Verkaufsfläche – Fahrradhändler, Kfz-Händler und Buchhandlungen dürfen öffnen.


Was ist mit Restaurants?

Restaurants müssen leider weiterhin geschlossen bleiben. Somit gibt es nur die Möglichkeit des Außer-Haus-Verkaufs – ob per Abholung oder Lieferung sein Geschäft fortzuführen.


Wann öffnen Friseure?

Unter den Dienstleistungsbetrieben, bei denen eine körperliche Nähe unabdingbar ist, sollen sich zunächst Friseure auf eine baldige Öffnung ab dem 04. Mai vorbereiten. Sie müssen Auflagen zur Hygiene, zur Steuerung des Zutritts und zur Vermeidung von Warteschlangen erfüllen. Zudem sollen die Mitarbeiter persönliche Schutzausrüstungen tragen.


Bleiben Großveranstaltungen verboten?

Da Großveranstaltungen eine große Rolle in der Infektionsdynamik spielen, bleiben diese mindestens bis zum 31. August 2020 untersagt. Betroffen sind auch Fußballspiele, größere Konzerte, allgemeine Stadtfeste und Kirmes-Veranstaltungen. Konkrete Regelungen etwa zur Größe der Veranstaltungen sollen die Länder jedoch selbst treffen.


Regelungen für Besuche, Reisen und Hotels

Um eine Ausbreitung des Corona-Virus zu verhindern, sollen Bürgerinnen und Bürger auf private Reisen und Besuche verzichten. Die weltweite Reisewarnung wird weiterhin aufrechterhalten. Übernachtungsangebote im Inland würden nur für notwendige und ausdrücklich nicht touristische Zwecke zur Verfügung gestellt.


Gibt es jetzt eine Maskenpflicht?

Eine Pflicht für Masken gibt es nicht, den Bürgerinnen und Bürgern wird die Nutzung von Alltagsmasken insbesondere im öffentlichen Personennahverkehr und beim Einkauf jedoch dringend empfohlen. Die Masken könnten in öffentlichen Räumen, in denen der Mindestabstand nicht gewährleistet werden könne, das Risiko von Infektionen reduzieren.


Corona-Vorschriften für Unternehmen

Um Mitarbeiter vor Infektionen zu schützen und Infektionsketten schnell zu identifizieren, muss jeder Betrieb und jedes Unternehmen in Deutschland ein Hygienekonzept umsetzen. Nicht erforderliche Kontakte in der Belegschaft und mit Kunden sollen vermieden und Hygienemaßnahmen umgesetzt werden. Unternehmen sind weiterhin aufgefordert, wo immer dies umsetzbar ist, Homeoffice zu ermöglichen.

Photo by Aleksandar Pasaric from Pexels
0
Cookies auf
Lokalpatriot
Durch stetige Optimierung mit individuellen Angeboten, möchten wir Deinen Besuch auf Lokalpatriot so angenehm wie möglich ge-stalten. Dafür sammeln wir Infor-mationen unserer Besucher, wobei Cookies (auch von Drittanbietern) eine wichtige Rolle spielen.

Du entscheidest, welche Cookies Du zulassen möchtest.
ALLE COOKIES AKZEPTIEREN
EINSTELLUNGEN

Mit dem Absenden der Registrierung erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Deine Daten zur Verarbeitung Deines Profils mit Deinen Einträgen auf Lokalpatriot verwendet werden (Weitere Informationen und Widerrufshinweise findest Du in der Datenschutzerklärung). Weitere Details über unser Unternehmen findest Du im vollständigen Impressum.