Erste Skepsis nach dem Lockdown

Nach dem wochenlangen Corona-Lockdown haben gestern viele Einzelhändler in wieder geöffnet. Während sich die Kunden über den Einkaufsbummel freuen, sehen andere die neuen Lockerungen eher skeptisch.

Mit der gestrigen Öffnung vieler Einzelhandelsgeschäfte kehrt wieder ein Stückchen Normalität in die Innenstädte zurück. Viele Kunden und Einzelhändler freuen sich über die Ladenöffnungen und die neu gewonnene Freiheit, andere betrachten die Corona-Lockerungen eher skeptisch.

Kunden verzichten größtenteils auf Schutzmasken
Da die meisten Einzelhandelsgeschäfte in den Fußgängerzonen von unter 800 Quadratmetern verfügen, konnten sie sich wieder über Kunden freuen. Auch Autohäuser, Babyfachmärkte, Fahrradläden und Möbelhäuser und durften ihre Türen wieder öffnen.

Mehrfach wurde jedoch auch die Sorge geäußert, dass die Lockerung der Schutzmaßnahmen vielleicht zu früh sein könnte. Trotzdem verzichtete der Großteil der Innenstadtbesucher auf Schutzmasken, während in den meisten Geschäften viel dafür getan wurde, eine mögliche Ansteckungsgefahr durch das Corona-Virus über die Einhaltung von Abstandsregeln, Trennscheiben aus Plexiglas und Aufstellung von Handdesinfektion zu vermeiden.

Photo by Anna Shvets from Pexels

0
Cookies auf
Lokalpatriot
Durch stetige Optimierung mit individuellen Angeboten, möchten wir Deinen Besuch auf Lokalpatriot so angenehm wie möglich ge-stalten. Dafür sammeln wir Infor-mationen unserer Besucher, wobei Cookies (auch von Drittanbietern) eine wichtige Rolle spielen.

Du entscheidest, welche Cookies Du zulassen möchtest.
ALLE COOKIES AKZEPTIEREN
EINSTELLUNGEN

Mit dem Absenden der Registrierung erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Deine Daten zur Verarbeitung Deines Profils mit Deinen Einträgen auf Lokalpatriot verwendet werden (Weitere Informationen und Widerrufshinweise findest Du in der Datenschutzerklärung). Weitere Details über unser Unternehmen findest Du im vollständigen Impressum.