Zuerst Zoos, dann Cafés & zuletzt die Kinos

Wann Restaurants oder Freizeiteinrichtungen wieder öffnen können, ist leider immer noch unklar. Drei große Bundesländer haben einen gemeinsamen Plan vorgelegt, über welchen sie mit den anderen Ländern sprechen möchten. Dieser Plan sieht drei Stufen vor.

Baden-Württemberg, Nordrhein-Westfalen und Niedersachsen möchten den Tourismus und das Gastgewerbe schrittweise wieder hochfahren. Die Wirtschafts- und Tourismusminister dieser drei Länder legten einen gemeinsamen Plan zur Aufhebung der coronabedingten Einschränkungen vor.

Der 3-Stufen Plan:

Stufe 1

Öffnen sollen unter anderem Zoos, Gartenschauen, Museen und Minigolfanlagen. Der Schiffsverkehr für Ausflugsschiffe wird wieder freigegeben.

Stufe 2

Restaurants, Cafés, Biergärten und Imbisse sollen “mit einem deutlich reduzierten Volumen” öffnen dürfen – dies gilt auch für Hotels mit einer begrenzten Anzahl von Gästen.

Stufe 3

Theater, Konzerthäuser, Kinos und andere Kulturveranstaltungen sowie Schwimmbäder dürfen öffnen. Die Beschränkungen für Hotels sollen wegfallen.

Vorrang für den Gesundheitsschutz
Bei allen Maßnahmen sei weiterhin zu beachten, “dass der Gesundheitsschutz der Bürgerinnen und Bürger Vorrang hat”. Deshalb sehe das Konzept die Einhaltung strikter Abstandsregelungen, Hygienevorgaben und Registrierungspflichten vor.

Eine Voraussetzung hierfür sei auch immer, dass die epidemiologische Lage sich weiter stabilisiere.

Dieses Konzept wollen die Länder in die Wirtschaftsministerkonferenz einbringen. “Zu welchem Datum die einzelnen Phasen beginnen, werden die Länder in Abstimmung mit dem Bund in Eigenverantwortung bestimmen”.

Erste Stufe bereits ab 7. Mai?
Laut einem Bericht werden bereits konkrete Daten ins Auge gefasst: Für die erste Stufe der 7. Mai, für die zweite der 11. Mai und für die dritte der 25. Mai. Aus dem niedersächsischen Ministerium hieß es dazu dass der tatsächliche Zeitplan noch unter dem Vorbehalt des Infektionsgeschehens steht.

Ob sich alle 16 Bundesländer an diesem Konzept orientieren werden, ist aber noch völlig offen. Derzeit gelten noch unterschiedliche Regelungen.

Photo by cottonbro from Pexels

0
Cookies auf
Lokalpatriot
Durch stetige Optimierung mit individuellen Angeboten, möchten wir Deinen Besuch auf Lokalpatriot so angenehm wie möglich ge-stalten. Dafür sammeln wir Infor-mationen unserer Besucher, wobei Cookies (auch von Drittanbietern) eine wichtige Rolle spielen.

Du entscheidest, welche Cookies Du zulassen möchtest.
ALLE COOKIES AKZEPTIEREN
EINSTELLUNGEN

Mit dem Absenden der Registrierung erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Deine Daten zur Verarbeitung Deines Profils mit Deinen Einträgen auf Lokalpatriot verwendet werden (Weitere Informationen und Widerrufshinweise findest Du in der Datenschutzerklärung). Weitere Details über unser Unternehmen findest Du im vollständigen Impressum.